Neues vom Kuppler-Gewerbe

Auf diesem Plakat sehen wir zwei anspruchsvolle Persönlichkeiten:

Unter der langhaarigen Persönlichkeit steht:

Ich suche einen selbstbewussten Mann, der auch Unbequemes ausspricht.

Unter der kurzhaarigen Persönlichkeit steht:

Die passende Frau teilt meine Vorliebe für Bruschetta, Gnocchi und Zabaglione.

Nun treffen sich diese beiden Persönlichkeiten, deren Anspruchsprofile vom Parship-Computer als zu 99,98% miteinander kompatibel ermittelt wurden, zum ersten Date. Man speist beim Italiener, den die kurzhaarige Persönlichkeit ausgesucht hat. Kerzenlicht, Rotwein. Es entwickelt sich folgender Dialog.

Kurzhaarige Persönlichkeit: „Wie pfimdn Sie die Gnotschi?“

Langhaarige Persönlichkeit: „Ganz wunderbar, aber – wenn ich das sagen darf – es wird ˈɲɔkːi ausgesprochen. Außerdem mag ich übrigens auch brusˈketːa und dzabaʎˈʎone, da teile ich offensichtlich ganz Ihre Vorlieben, wie mir Ihre Auswahl der Speisefolge anzeigt. Wenn allerdings jemand, der mir nahetreten möchte, Gnotschi sagt, vermute ich zufördert mangelnde Weltläufigkeit.“

Kurzhaarige Persönlichkeit: „Mit der Auffprache happn Sie natürlich Refft, Gnädipfte, meim Pfehler beruhte jedoch nur daraupf, daff ich gerade eine im Mump happ.“

Langhaarige Persönlichkeit: „Mit vollem Mund zu sprechen, lässt meines Erachtens auf mangelnde Herzensbildung schließen. Das ist jetzt sicherlich unbequem, aber ich sage es einfach mal. Zudem: Ein voller Mund bewirkt womöglich manchen ‚S‘-Fehler, jedoch nur äußerst selten ‚ɔk‚-Fehler.“

Kurzhaarige Persönlichkeit: „Ebenso mag es vielleicht eine unbequeme Wahrheit sein, dass Sie einer gewissen Pedanterie nicht abgeneigt erscheinen.“

Langhaarige Persönlichkeit: „Oh, das haben Sie jetzt schön gesagt! All mein Sehnen war stets darauf gerichtet, dass ein Mann selbstbewusst genug ist, auch mal Unbequemes auszusprechen.“

Kurzhaarige Persönlichkeit: „Das ist auch mein Anspruch an mich. Mein Anspruch an Sie ist, dass Sie meine Vorliebe für Bruschetta, Gnocchi und Zabaglione teilen.“

Langhaarige Persönlichkeit: „Gesprochen oder geschrieben?“

Kurzhaarige Persönlichkeit: „Gegessen.“

Am 11.11.2011 haben die beiden Persönlichkeiten eine anspruchsvolle Ehe geschlossen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.