Stein der Reichen, Stein der Weisen

Und dann war da noch, gestern in den Tagesthemen, jenes alte russische Mütterchen aus Tscheljabinsk. Es hatte einen taubeneigroßen Bruchteil des Meteoriten im Schnee gefunden, der vor ein paar Tagen krachend über der Region niedergegangen war.

Solche Meteoritentrümmer sind extrem selten und offenbar bei Sammlern sehr begehrt, bei Ebay werden Riesensummen geboten. Auch in Russland weiß das spätestens seit dem Tscheljabinsk-Ereignis jeder.

Was aber sagte die alte, ärmlich wirkende Frau, das schwarz verschmorte Steinchen in ihrer Handfläche wiegend und wägend, auf die Reporterfrage, ob sie ihren Fund nun gewinnbringend verkaufen wolle?

„Wir sind hier in der Gegend noch nie reich gewesen. Und wir werden jetzt nicht damit anfangen!“

 

512px-Chebarkul_meteorite_sample_on_lake_ice

Meteoritenbruchstück aus Tscheljabinsk, Quelle: Wikipedia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.