Eine graue Maus wird bunt

Wie porträtiert man ein Unternehmen, das normalerweise nicht im Rampenlicht steht, weil sein Geschäftsmodell nicht als „sexy“ gilt? Man lässst sich auf seine Alltäglichkeit ein – und schon kommt ans Licht, dass das Unternehmen gar nicht so alltäglich ist. So ging es mir im Fall der Hamburger VTG AG. Der Logistik-Dienstleister vermietet Kesselwagons und lässt Industriegüter durch Europa und die Welt rollen. Ohne die VTG könnten weder Autobauer noch Chemieunternehmen ihre Rohstoffe und Vorprodukte zu weltweit gefragten Gütern veredeln. Und auch wenn diese Industrieunternehmen in der Weltwirtschaftskrise sehr gelitten haben: Die VTG kam fast unbeschädigt durch diese Krise. Das liegt am „langweiligen“ Geschäftsmodell. Und es wird erst klar, wenn man auch hinter unspektakuläre Kulissen blickt …

Medium: „nordstern“, B2B-Magazin der HSH Nordbank, Ausgabe 1/10, Kundenporträt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.